Newsletter Juni 2016

Editorial

Christian Stiefel
Direktor
SwissHoldings

Das Parlament hat in der vergangenen Sommersession eines der wichtigsten Reformprojekte für den Unternehmens- und Wirtschaftsstandort Schweiz zu Ende beraten und genehmigt: Die Unternehmenssteuerreform III ist auf die Zielgerade eingebogen. Das Gesamtpaket kann sich sehen lassen. Es sichert mit seinen zielgerichteten und massgeschneiderten Massnahmen erstens die steuerliche Attraktivität der Schweiz für international tätige Unternehmen. Es lässt den Kantonen mit seinem baukastenartigen Aufbau zweitens den nötigen Spielraum, ihre verschiedensten Interessen zu wahren. Deshalb haben Bund, Kantone und Wirtschaft die Unternehmenssteuerreform III zuletzt voll unterstützt. Und es stellt drittens die internationale Akzeptanz des Schweizer Unternehmenssteuerrechts wieder her. Die Reform muss gelingen. Bei einem Scheitern drohen Repressalien anderer Länder, welche Unternehmen nahezu zwingen würden, die Schweiz zu verlassen. Interessant also, dass ausgerechnet linke Parteien und Gewerkschaften mit ihrer am Dienstag gestarteten Unterschriftensammlung für das Referendum gegen die Reform Arbeitsplätze aufs Spiel setzen. SwissHoldings wird sich mit aller Kraft dafür einsetzen, dass das Volk die Unternehmenssteuerreform III unterstützt.

In einer Zeit des Wandels und der Veränderung befinden wir uns auch beim zweiten dominierenden Thema des Jahres: Wie geht es nach dem Brexit weiter mit der Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative? SwissHoldings plädiert für Besonnenheit sowie viel Feingefühl bei den nächsten Schritten.

Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre unseres neuen Newsletters!


SwissHoldings ist ein branchenübergreifender Wirtschaftsverband. Wir vertreten die Interessen von 60 international ausgerichteten Industrie- und Dienstleistungskonzernen in der Schweiz (ohne Finanzsektor). Dabei engagieren wir uns insbesondere für optimale Rahmenbedingungen für international tätige Firmen in der Schweiz und im internationalen Umfeld. Unsere Tätigkeitsgebiete umfassen Standortpolitik, Direktinvestitionen, Kapitalmarktfragen, nationales und internationales Steuerrecht sowie Gesellschafts-, Kapitalmarkt- und Wettbewerbsrecht.


Impressum

Herausgegeben von

SwissHoldings
Nägeligasse 13
Postfach
3001 Bern
Tel +41 (0)31 356 68 68
www.swissholdings.ch

Wie weiter nach Brexit?

Bis Frühjahr 2017 muss die Masseneinwanderungsinitiative umgesetzt werden. Das britische Ja zum Brexit blockiert die bereits zuvor schwierigen Gespräche zwischen der Schweiz und der EU zusätzlich. Bei den nächsten Schritten braucht es daher Besonnenheit, Geschick und Feingefühl...

Artikel lesen»

Unternehmenssteuerreform III: Ein Paket, das für Wirtschaft und Fiskus stimmt

Die vom Parlament verabschiedete Unternehmenssteuerreform III ist für den Wirtschaftsstandort Schweiz von zentraler Bedeutung. Sie ist zielgerichtet und sichert die steuerliche Attraktivität für international tätige Unternehmen. Das Paket geniesst deshalb die volle Unterstützung von Bund, Kantonen und Wirtschaft...

Artikel lesen»

Die Anti-Tax Avoidance Directive – Protektionismus durch die Hintertüre

Die EU-Direktive zur Bekämpfung von Steuervermeidungspraktiken geht über den BEPS-Standard der OECD hinaus. Neben durchaus sinnvollen Massnahmen wie der Bekämpfung hybrider Gestaltungen enthält die Direktive auch protektionistische Elemente. Dennoch sollte sich die Schweiz davon nicht beirren lassen. Die protektionistischen Massnahmen könnten sich für die EU-Staaten kontraproduktiv auswirken...

Artikel lesen»

Die Neuverhandlung der Europarats-Datenschutzkovention 108 - ein Testfall für die Regulierung der digitalen Wirtschaft

Die Revision der Europarats-Datenschutzkonvention 108, die weltweit als Referenzwerk für zahlreiche internationale und nationale Erlasse gilt, ist vor dem Abschluss. Der neue Text bietet auch eine Grundlage für die bevorstehende Revision des schweizerischen Datenschutzgesetzes (DSG)...

Artikel lesen»

Die Finanzierung der IFRS Stiftung ist auf dem Prüfstand

Das IASB hat sich stark entwickelt, nicht Schritt gehalten damit hat aber seine Finanzierungsform. Auf verschiedenen Ebenen werden alternative Modelle diskutiert. SwissHoldings beteiligt sich aktiv daran, hat die Frage aber noch nicht abschliessend beurteilt...

Artikel lesen»

Jahresbericht 2015-2016


Klicken Sie hier, um sich von SwissHoldings Newsletter abzumelden.
Click here to unsubscribe from the SwissHoldings newsletter.